Gefangenenhilfe

Lasst Herwig Czech frei!

Mein alter Freund Dr. Herwig Czech sitzt jetzt, wie ich eben erfahren habe, seit gut einem Jahr in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ein. Angeblich hat er Kinderpornos konsumiert und Kinder missbraucht bzw. getötet. Nichts davon ist wahr. Tatsächlich rächen sich die psychiatrische Industrie und die SPÖ dafür, von Herwig vorgeführt worden zu sein.… Weiterlesen Lasst Herwig Czech frei!

In eigener Sache

Das Elend der Ritterschaft

Dieser Artikel ist für Brüder und Schwestern unter 18 Jahren nicht geeignet So mancher Leser dieses Blogs fragt, warum es hier „eine solche Sexualfixierung“ gibt, warum politische und kriminalistische Fragen so oft mit Liebe, Gewalt und Sexualität „vermischt“ werden. Erstens, könnte man entgegnen, ist das Verbrechen, ist der Terrorismus immer mit Erotik verknüpft, und zweitens,… Weiterlesen Das Elend der Ritterschaft

Täter

Standfotos aus einem Gewaltporno mit Sebastian Kurz

In den vergangenen Wochen bin ich von dutzenden Lesern nach Ausschnitten oder wenigstens Standfotos aus einem Kinder- oder Gewaltporno mit Sebastian Kurz gefragt worden. Tatsächlich ist jetzt ein Bruchstück eines solchen Films veröffentlicht worden, und zwar von einem weiteren Darsteller, der offenbar bereits massive Probleme mit der Justiz hat. Folgendes Bild wurde von einem gewissen… Weiterlesen Standfotos aus einem Gewaltporno mit Sebastian Kurz

Täter

Konflikte zwischen Japan und Südkorea

Ende Juli ist in Südkorea plötzlich der Konsum von japanischem Bier eingebrochen. Die Marken Kirin und Asahi verkauften sich nicht mehr, angeblich, weil man Schadstoffe in den Getränken gefunden hatte. In Wirklichkeit wohl, weil einzelne Chargen gezielt vergiftet worden waren, um der japanischen Wirtschaft zu schaden und Koreaner zu töten. Die Intrige wurde im Sommer/… Weiterlesen Konflikte zwischen Japan und Südkorea

Täter

Sebastian Kurz bei den Dreharbeiten zum Kinderporno „Das hässliche Entlein“

Im Sommer 2005 wurde in Weißbach bei Lofer im Salzburger Land einer der widerwärtigsten Kinder- und Tierpornofilme aller Zeiten gedreht. Ich hatte eben meine damalige Freundin, eine sehr schöne dunkelhaarige Pornodarstellerin und israelische Agentin, die zum Schein für merkwürdige Unterwäscheläden arbeitete, verlassen. Sie ließ es sich, ebenso wie Sebastian Kurz, nicht nehmen, in dem Streifen… Weiterlesen Sebastian Kurz bei den Dreharbeiten zum Kinderporno „Das hässliche Entlein“

Täter

Sebastian Kurz räumt Kinderporno-Fakten durch Verzicht auf Klage ein

Nach zahlreichen Telefonaten mit Journalisten und einem ausführlichen Interview mit der APA werde ich derzeit immer wieder gefragt, ob mich Sebastian Kurz schon verklagt habe bzw. ich „strafrechtliche Konsequenzen“ für meine Veröffentlichungen wahrnehmen könne. Nein! Sämtliche Fakten zu Kurzens Tätigkeit als kinderpornographischer Darsteller und jugendlicher Gigolo samt politischer Erpressbarkeit im Sinne Israels sind wahr, und… Weiterlesen Sebastian Kurz räumt Kinderporno-Fakten durch Verzicht auf Klage ein

Täter

Der Beweis: Kurz im Kinderporno

Im Oktober 1998 besuchte ich in Berlin eine Party. Nach etwa zwei Stunden mischte mir eine Studentin, die ich erotisch enttäuscht hatte K.O.-Tropfen in den Wein und ich trat die Flucht aus ihrer Wohnung an. Auf der Straße wurde ich von der Polizei aufgelesen und zu einem ehemaligen Luftschutzbunker gebracht, wo man mich auszog und… Weiterlesen Der Beweis: Kurz im Kinderporno

Täter

„Profil“- Verbrecher als Journalisten

Vor kurzem ist eine Aussage des ehemaligen FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache bekannt geworden, der im so genannten Ibiza-Video den ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Christian Kern pädophiler Umtriebe mit Minderjährigen in Afrika beschuldigt. Das Kinderhändlernetzwerk, das Strache nennt ist vor Jahren von meinen verstorbenen Mitarbeiterinnen (vor allem von Iris Koznita) ausgekundschaftet worden. Ich bin daher in der Lage,… Weiterlesen „Profil“- Verbrecher als Journalisten

Gesichter des Todes

Der Angriff auf Japan wurde durch Snuff-Movies finanziert

Die israelische Operation der massenhaften Tötung japanischer Bürger bis 2011 ist wesentlich durch Geld finanziert worden, das über die Vermarktung von abstoßenden Gruselfilmen erwirtschaftet worden ist. In diesen Filmen werden vor allem Kinder und Tiere real getötet. Die Täter haben in diesem Zusammenhang auch Geschlechtsverkehr. Unten sehen Sie einige der Haupttäter. Links ganz unten ist… Weiterlesen Der Angriff auf Japan wurde durch Snuff-Movies finanziert

Geld

Die Geliebte von Sebastian Kurz als Terroristin

Jene chinesischen Fabrikanten aus Shaoxing, die 2016 von japanischen Spezialkräften in Würzburg exekutiert worden sind kamen regelmäßig nach Franken um israelische Bestechungsgelder für ihre Verbrechen anzunehmen. Bekanntlich haben diese Leute massenhaft stark radioaktiv verseuchte Baustoffe nach Japan exportiert und sich ihre Unternehmen mit dem Gold der Gleisjungen sanieren lassen. Die Zahlungen in Franken liefen über… Weiterlesen Die Geliebte von Sebastian Kurz als Terroristin

Täter

Die israelische Porno-Mafia im Pongau

Heute, am Jahrestag der Katastrophe von Fukushima, die ja nur - analog zu Tschernobyl - die viel größere Katastrophe des israelischen Völkermords an den Japanern abdecken helfen hätte sollen muss Rechenschaft gegeben werden über die Finanzierung jener Aktivitäten mit denen das japanische Volk so verheerend angegriffen werden konnte. Neben den großen Goldfinanzierungen in Shaoxing erhielten… Weiterlesen Die israelische Porno-Mafia im Pongau

Täter

Ein Terroranschlag in St. Johann im Pongau

Das idyllische Städtchen St. Johann im Pongau im Salzburger Land war in den 80er- und 90er-Jahren eine Art Terrorzentrale der Israelis. Die scheußlichsten Terroranschläge und sogar ganze Kriege wurden von dort aus geplant und teilweise durchgeführt. Auch die so genannte Briefbombenserie, die Massentötung im Mozarteum und schließlich der Angriff auf Japan sind dort ausgeheckt worden.… Weiterlesen Ein Terroranschlag in St. Johann im Pongau

Täter

Die israelische Gold-Zentrale in Österreich

Ein ein wichtiger Ort für den israelischen Geheimdienst in Österreich ist Bad Gastein im Salzburger Land. Der ehemalige Nobelkurort hat auch heute noch eine Reihe von guten Hotels, und in einem davon befindet sich der traditionelle Umschlagplatz für abgepresstes spanisches Staatsgold, das als Kreditsicherheit für den Israelis genehme Geschäftsleute verwendet wird. Seit den 70er-Jahren wurde… Weiterlesen Die israelische Gold-Zentrale in Österreich