Scheinspuren und Lügen

Schandprozess gegen Julia wegen Schweren Raubes in Wien

Die Reihe an politischen Prozessen gegen den Arbeitskreis NSU reißt nicht ab: Morgen wird vor dem Landesgericht Wien wieder in Abwesenheit gegen meine geliebte Julia verhandelt, diesmal wegen Schweren Raubes (Julia ist übrigens schwanger). Im Sommer 2018 war in der Hütteldorfer Straße in Wien eine Tankstelle überfallen worden. Der Täter war nach Aussage des Tankstellenpächters… Weiterlesen Schandprozess gegen Julia wegen Schweren Raubes in Wien

Opfer

Die maßlose Verlogenheit schwuler israelischer Terroristen

Über heterosexuelle Männer erscheinen täglich verletzende Artikel; angeblich stinken sie, äußern sich abfällig über wertvolle Menschen, sind oberflächlich und fett, verstehen nichts, erscheinen als schlechtere, dümmere Menschen. Ich gehe davon aus, dass die meisten dieser Artikel von Schwulen stammen. Ein Schwuler (auch Warmer) ist ein Mann, der keine Lust auf Frauen hat. Die meisten Schwulen… Weiterlesen Die maßlose Verlogenheit schwuler israelischer Terroristen

Geld

2017 in Nürnberg: Kampf um das Bier

Im Mai 2016 hatte ich Gelegenheit, einen israelischen Angriff auf die bayerische Gastronomie, vor allem das Bier, mitzuerleben. Ich steuerte unseren familientauglichen Golf Plus von Berlin Richtung Salzburg, und Kurz vor Nürnberg brach die so genannte Ehefrau sinnlos einen Streit vom Zaun. Äußerlich als Eifersuchtsdrama getarnt, zwang mich die israelische Agentin unter Berufung auf das… Weiterlesen 2017 in Nürnberg: Kampf um das Bier

Polizei

Altes Bild von Schutzpolizei und SA

Meine Mutter Spatzi, geprüftes Mitglied der Organisation nicht geliebter, verkannter Organisationen blonder Hebammen außer Liebeskontrolle unter Nichtkennen der Söhne hat gemeint ich soll doch Stellung für die österreichische Kripo ab 1938 beziehen. Unten sehen Sie sowas. Grauslich. Spatzi geht es gut. Sie hat im Mai Unterkunft bei meinen Verwandten in der Stadt Salzburg gefunden und… Weiterlesen Altes Bild von Schutzpolizei und SA

Gesichter des Todes

Der Angriff auf Japan wurde durch Snuff-Movies finanziert

Die israelische Operation der massenhaften Tötung japanischer Bürger bis 2011 ist wesentlich durch Geld finanziert worden, das über die Vermarktung von abstoßenden Gruselfilmen erwirtschaftet worden ist. In diesen Filmen werden vor allem Kinder und Tiere real getötet. Die Täter haben in diesem Zusammenhang auch Geschlechtsverkehr. Unten sehen Sie einige der Haupttäter. Links ganz unten ist… Weiterlesen Der Angriff auf Japan wurde durch Snuff-Movies finanziert

Täter

Die israelische Terroristin Barbara Höller ist auf der Flucht

Einige geisteskranke österreichische "Polizisten" haben der israelischen Terroristin Barbara Höller das Untertauchen ermöglicht und sie unter dem Vorwand des "Zeugenschutzes" im Bundesland Vorarlberg in der Nähe von Bludenz versteckt. Offenbar wird sie als V-Frau des israelisch verseuchten Salzburger Landeskriminalamts geführt. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt da sie entdeckt ist und mit Strafverfolgung wegen vielfachen Mordes,… Weiterlesen Die israelische Terroristin Barbara Höller ist auf der Flucht

Chronologie

Eine neue Regierung für Österreich

Ähnlich wie die BRD erlebt auch der fast nur noch auf dem Papier existente „Staat“ Österreich eine fundamentale Staatskrise. Wesentliche Teile der Führung der deutschen Volksgruppe sind körperlich angegriffen worden oder mit Arbeit für die Sicherheit so überlastet, dass die Handlungsunfähigkeit des israelisch inspirierten Kanzlers Kurz nicht mehr ausgeglichen werden kann. Bevor es aufgrund des… Weiterlesen Eine neue Regierung für Österreich

Täter

Herabhängende Schamlippen: Israel am Abgrund

Mein alter Steuermann Franz „Francesco“ Innerhofer war seit den 90er-Jahren scharf hinter der Forderung, dass ich die - damals zukünftige - Chefin des israelischen Geheimdienstes in Europa, die Terroristin Teresa Präauer, durch eine erotische Annäherung auskundschafte. Zusammen mit meinem Vater Hias Mayr entwickelte er einen Plan, wir „fischten“ tagelang im ganzen Salzburger Land und er briefte… Weiterlesen Herabhängende Schamlippen: Israel am Abgrund

Polizei

Wo ist Karl-Heinz Hoffmann?

Mein Freund Karl-Heinz reagiert nicht mehr auf E-Mails und Anrufe. Aus seinem Umfeld hört man, dass er von bayerischen Polizisten abgeholt und nach einer wichtigen Aussage gegen die israelische Bande der Gleisjungen jetzt schikaniert wird. Der über 80-Jährige erhält keine angemessene Verpflegung und ist anstrengenden Verhören ausgesetzt. Man will ihm jetzt aus Rache die Tötung… Weiterlesen Wo ist Karl-Heinz Hoffmann?

Scheinspuren und Lügen

Der größte Blödsinn zwischen Etsch und Eisack

Neulich ist mir zu Ohren gekommen, dass die italienischen Behörden, namentlich der israelisch inspirierte norditalienische Klüngel seit Jahren die These vertritt, Teile der "österreichischen Polizei" hätten, unter Anleitung hoher Offiziere den Südtiroler Widerstand organisiert und Anschläge begangen. Nachdem die Strukturen des Tiroler Freiheitskampf(Ess) auf diesem Blog lang und breit, mit Zeugenaussagen aus meiner unmittelbaren Verwandtschaft… Weiterlesen Der größte Blödsinn zwischen Etsch und Eisack

Gesichter des Todes

Israelische Haft und Sexualfolter in Dresden, 3

Nach meiner Flucht aus Berlin - meine Existenz war zerstört, die Kinder in der Gewalt einer Wahnsinnigen und einer älteren Massenmörderin, alle Freunde aufgehetzt und die Polizei unberechtigt hinter mir her - versteckte ich mich in einer Kellerwohnung in Dresden. Dort angekommen, wurde ich von einer zweifelhaften „Wirtin“ eingewiesen und hatte die Rollläden herunterzulassen. Dunkelhaft.… Weiterlesen Israelische Haft und Sexualfolter in Dresden, 3

Polizei

Die Feiglinge von der österreichischen Polizei

Während hier auf dem Blog, sogar von schutzlosen Frauen, die allen möglichen Bestien ausgeliefert sind, Aufklärungsarbeit betrieben und der Alpenterror aufgeklärt wird, kriecht die österreichische Polizei den Israelis in den Arsch und tut so, als würde nicht ermittelt. Während kleine österreichische Beamte, die ich telefonisch kontaktiere, mir versichern, sie würden potentielle oder tatsächliche Opfer sensibilisieren… Weiterlesen Die Feiglinge von der österreichischen Polizei